Cusco

Nach 4Tagen zogen wir von Chivay weiter, zurück nach Arequipa zum Busterminal. Dort nahmen wir den Nachtbus nach Cusco, 10 Stunden Fahrt. In Cusco angekommen fuhren wir mit dem Taxi ins Zentrum. Dort hielten wir Ausschau nach einer Unterkunft die wir 5 Minuten später hatten. Auch wurde uns sofort eine Tour zum MachuPicchu angeboten. Also buchten wir eine 2-Tagestour. Danach gingen wir schön Kaffee trinken, genossen die Sonne und das Treiben in der Stadt. Auch Cusco ist eine wunderschöne Stadt. Sehr sauber, aber leider sehr touristisch. Ständig wird man angesprochen wegen Touren, Schuhe putzen oder irgend etwas zum Kaufen. Da unsere Rucksäcke schon vollgestopft waren von unseren Einkäufen in Chivay machten wir uns auf die Suche nach einer Post. Nachdem wir verschiedensten Leute gefragt hatten und der eine uns 5 Blocks rechts 2 Blocks links der nächste wieder andersrum geschickt hatte, fragten wir eine Polizistin und dann nach 2 Stunden fanden wir dann einen Versandservice. Somit ist unser Gepäck wieder 4 kg leichter 😴. Auf dem Rückweg kamen wir durch eine Straße wo es so gut roch, dass wir einkehren mussten. Leider sprechen hier immer weniger Leute englisch, aber wir haben ja unser Buch wo einige Worte spanisch stehen.  So wissen wir in etwa ob wir Huhn, Rind, Lamm oder Alpacaessen.Neben uns saßen 2 junge Peruaner beim 3 Bier die Flasche 1,2 l . Die waren so gut drauf dass die Sprache überhaupt keine Rolle mehr spielte. So hatten wir sehr viel Spaß. Am Abend gingen wir früh schlafen da wir am nächsten Morgen um 7 Uhr abgeholt wurden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.